Mittwoch, 8. August 2012

Story: The Huntsmen - Logan - Zugriff

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte, für eine Inhaltsübersicht schaut doch bitte hier: The Huntsmen

Wir hielten vor dem Haus auf der gegenüber liegenden Straßenseite. Es war ein Gebäude mit zwölf Parteien das in einer etwas herunter gekommen Gegend lag. Wir sammelten uns am Ende des Vans und ich öffnete den Kofferraum um die dort verstaute Ausrüstung raus zu holen. Ty war der Erste der bei mir war und seine Sachen nahm. "Logan." Er schaute mich Ernst an "Wenn wir sie nicht unbeschadet da raus holen, möchte ich mich jetzt schon dafür entschuldigen, was ich zu dir sagen werde.", ich erwiderte verwundert "Warum solltest du dich entschuldigen?", er presste die Lippen aufeinander und atmete tief durch die Nase ein und antwortete "Weil ich dir die Schuld dafür geben würde." Er drehte den Kopf zu mir um mich anzusehen "Sie ist nur in dieser Lage, weil du sie dort mit reingezogen hast.", ich musste ihn eine Zeit lang mit offenen Mund angestarrt haben, ich war sprachlos. Ty fuhr fort "Wenn wir sie gesund und munter da raus holen, entschuldige ich mich später für das was ich jetzt gesagt habe, aber wenn ihr was geschieht...Sorry Kumpel."
Er nahm seine Aurüstung und Dante stand als nächstes neben mir "Ich hab mitbekommen, was er gesagt hat. Nimm das nicht zu Ernst, er muss nur seinen Frust an jemandem auslassen. Da du sein bester Kumpel bist, bist du es wohl, der es abbekommt.", er versuchte es mit einem Lächeln. Dante war sonst nicht der zwischenmenschliche Typ, aber ich war dankbar dafür, dass er mich aufbauen wollte. "Danke, ich weiss es zu schätzen, dass du mir das sagst.",er zwinkerte mir mit einem Auge zu "Kein Problem."


Wir standen nun zu viert, komplett ausgerüstet vor dem Haus. Wir hatten noch Jay mitgenommen, damit wir uns in Teams aufteilen konnten. Da Ty etwas angeschlagen war teilte ich ihn mit Jay in ein Team ein, welches uns den Rücken frei halten sollte. Ich wusste nicht was uns dort erwarten würde, also entschied ich, dass ich den ersten Blick hinein werfen sollte. Ich studierte die Klingelschilder und entdeckte den Familiennamen "Laurent", laut Cole war dies der Name von Jade. Konnte sie wirklich so beschränkt sein und Rachel in ihre Wohnung gebracht haben?

Die Haustüre war offen, somit setze ich mich an die Spitze der Truppe und betrat das Gebäude. Trotz der runter gekommenen Gegend, war das Treppenhaus ausgeleuchtet. Ich stieg die Treppe hinauf mit dem Gewehr im Anschlag. Jades Wohnung lag im zweiten Obergeschoss, auf der rechten Seite. Auf der zweiten Etage angekommen stellten wir uns jeweils zu zweit an den Seiten der Tür auf. Ich lauschte um zu hören, ob sich in der Wohnung etwas tat. Ich hörte eine weibliche Stimme die aufgebracht schrie "Du...wie konntest du mir das antun?"
Anschließend einen Mann "Ich hatte nicht geahnt, dass es so schnell gehen würde, aber..."
Ich entschloß mich dazu die Tür einzutreten.

1 Kommentar:

  1. Ja man die Olle ist so beschränkt! ^^
    Nu bin ich mal gespannt, welcher Anblick sich bietet...

    Ein Schelm der Böses dabei denkt :D

    AntwortenLöschen

Ihr seid herzlich dazu eingeladen einen Kommentar zu hinterlassen. Ob Kritik, Anregungen oder Feedback, alles ist Willkommen.

Mittwoch, 8. August 2012

Story: The Huntsmen - Logan - Zugriff

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte, für eine Inhaltsübersicht schaut doch bitte hier: The Huntsmen

Wir hielten vor dem Haus auf der gegenüber liegenden Straßenseite. Es war ein Gebäude mit zwölf Parteien das in einer etwas herunter gekommen Gegend lag. Wir sammelten uns am Ende des Vans und ich öffnete den Kofferraum um die dort verstaute Ausrüstung raus zu holen. Ty war der Erste der bei mir war und seine Sachen nahm. "Logan." Er schaute mich Ernst an "Wenn wir sie nicht unbeschadet da raus holen, möchte ich mich jetzt schon dafür entschuldigen, was ich zu dir sagen werde.", ich erwiderte verwundert "Warum solltest du dich entschuldigen?", er presste die Lippen aufeinander und atmete tief durch die Nase ein und antwortete "Weil ich dir die Schuld dafür geben würde." Er drehte den Kopf zu mir um mich anzusehen "Sie ist nur in dieser Lage, weil du sie dort mit reingezogen hast.", ich musste ihn eine Zeit lang mit offenen Mund angestarrt haben, ich war sprachlos. Ty fuhr fort "Wenn wir sie gesund und munter da raus holen, entschuldige ich mich später für das was ich jetzt gesagt habe, aber wenn ihr was geschieht...Sorry Kumpel."
Er nahm seine Aurüstung und Dante stand als nächstes neben mir "Ich hab mitbekommen, was er gesagt hat. Nimm das nicht zu Ernst, er muss nur seinen Frust an jemandem auslassen. Da du sein bester Kumpel bist, bist du es wohl, der es abbekommt.", er versuchte es mit einem Lächeln. Dante war sonst nicht der zwischenmenschliche Typ, aber ich war dankbar dafür, dass er mich aufbauen wollte. "Danke, ich weiss es zu schätzen, dass du mir das sagst.",er zwinkerte mir mit einem Auge zu "Kein Problem."


Wir standen nun zu viert, komplett ausgerüstet vor dem Haus. Wir hatten noch Jay mitgenommen, damit wir uns in Teams aufteilen konnten. Da Ty etwas angeschlagen war teilte ich ihn mit Jay in ein Team ein, welches uns den Rücken frei halten sollte. Ich wusste nicht was uns dort erwarten würde, also entschied ich, dass ich den ersten Blick hinein werfen sollte. Ich studierte die Klingelschilder und entdeckte den Familiennamen "Laurent", laut Cole war dies der Name von Jade. Konnte sie wirklich so beschränkt sein und Rachel in ihre Wohnung gebracht haben?

Die Haustüre war offen, somit setze ich mich an die Spitze der Truppe und betrat das Gebäude. Trotz der runter gekommenen Gegend, war das Treppenhaus ausgeleuchtet. Ich stieg die Treppe hinauf mit dem Gewehr im Anschlag. Jades Wohnung lag im zweiten Obergeschoss, auf der rechten Seite. Auf der zweiten Etage angekommen stellten wir uns jeweils zu zweit an den Seiten der Tür auf. Ich lauschte um zu hören, ob sich in der Wohnung etwas tat. Ich hörte eine weibliche Stimme die aufgebracht schrie "Du...wie konntest du mir das antun?"
Anschließend einen Mann "Ich hatte nicht geahnt, dass es so schnell gehen würde, aber..."
Ich entschloß mich dazu die Tür einzutreten.

1 Kommentar:

  1. Ja man die Olle ist so beschränkt! ^^
    Nu bin ich mal gespannt, welcher Anblick sich bietet...

    Ein Schelm der Böses dabei denkt :D

    AntwortenLöschen

Ihr seid herzlich dazu eingeladen einen Kommentar zu hinterlassen. Ob Kritik, Anregungen oder Feedback, alles ist Willkommen.